AGB foxstudy GmbH
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt) gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte, die ein Kunde/eine Kundin (nachfolgend "Nutzer" genannt) mit der Firma foxstudy GmbH (nachfolgend "foxstudy" genannt) abschliesst.
 
1. Preise
Die Preise von foxstudy gelten in Schweizer Franken, sind aber zusätzlich rein informativ in Euro angegeben. Eine Mehrwertsteuer wird nicht ausgewiesen, da foxstudy Kleinunternehmer ist.
foxstudy behält sich das Recht auf Preisänderung und Umgestaltung ihrer Angebote jederzeit vor.
 
2. Zahlungsmöglichkeiten
Zahlungen müssen in Schweizer Franken geleistet werden.
Als Zahlungsmittel werden gängige Kredit- und Debitkartenzahlungen, PayPal und Zahlung gegen Rechnung akzeptiert. Bei Anwendung von internationalem Zahlungsverkehr kann zu Mehrkosten für den Nutzer kommen.
 
3. Zahlungsfrist
Bei Zahlung auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag innert 20 Kalendertagen ab Rechnungsdatum zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug können Verzugszinsen sowie Bearbeitungsgebühren anfallen.
 
4. Kursstart
Bei allen Kursen beginnt die Laufzeit des Kurses von 3 Monaten sofort nach Anmeldung auf dem Portal.
 
5. Widerrufsbelehrung und Widerrufsrecht für Verbraucher bei Buchungen von Leistungen von foxstudy
(1) Nutzer haben das Recht, Verträge mit dem Betreiber binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
(2) Hat der Nutzer jedoch die Dienstleistung während der Widerrufsfrist in Anspruch genommen, so hat er dem Betreiber einen angemessenen Betrag zu zahlen. Dieser entspricht dem Anteil, der bis zu dem Zeitpunkt des Widerrufs bereits erbrachten Dienstleistungen im Verhältnis zur Gesamtleistung. (3) Die Erstattung erfolgt auf das Konto und den Empfänger, über den die Zahlung ausgeführt wurde.
(4) Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Nutzer den Betreiber (foxstudy GmbH, Hausacherstrasse 27, 8122 Binz, Schweiz, E-Mail-Adresse: info@foxstudy.ch) mittels einer eindeutigen Erklärung über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur
Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Nutzer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.
(5)Wenn ein Nutzer diesen Vertrag widerruft, hat der Betreiber alle Zahlungen, unter Berücksichtigung der bereits in Anspruch genommenen Leistungen, die er vom Nutzer erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags beim Betreiber eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Betreiber dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion durch den Nutzer eingesetzt wurde, es sei denn, mit diesem wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird der Betreiber wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.
 
6. Kursausschluss
foxstudy behält sich vor, Nutzer aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes: Kursausschluss aufgrund Nichtbezahlung des Kursgeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (Weitergabe der Login-Daten, Verletzung des geistigen Eigentums, etc.).
 
7. Onlinekurse
foxstudy übernimmt keinerlei Garantie dafür, dass die Internetverbindung des Nutzers störungs- und unterbruchsfrei funktioniert. Technische Probleme, die nicht nachweislich durch foxstudy verursacht wurden, berechtigen nach der Widerrufsfrist nicht zur Rückerstattung des Kursgeldes oder der Ableitung anderweitiger Ansprüche.
 
8. Kursbestätigung
Nach erfolgtem Besuch von 100% eines Kurses erhält der Nutzer von foxstudy ein Zertifikat. Nach erfolgtem Besuch von mindestens 80% des Kurses hat der Nutzer Anspruch auf eine Kursbestätigung und kann diese bei foxstudy anfragen.
 
9. Haftung
foxstudy schliesst jegliche Haftung aus, die sich aus dem Zugriff beziehungsweise den verunmöglichten Zugriff auf die Plattform von foxstudy oder einzelner seiner Elemente ergeben könnten. Insbesondere haftet sie nicht für Schäden aufgrund von Schadsoftware oder dergleichen, welche im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform von foxstudy entstehen. Ausserdem schliesst foxstudy jegliche Haftung für entstandene Schäden in Zusammenhang mit der Benutzung der von foxstudy angebotenen Kurse aus. Jeder Kursteilnehmende ist für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.
Aus dem Nichterreichen von Lernzielen/-erfolg können Sie keine Rechte ableiten, insbesondere keine Rückerstattung von Kursgebühren.
 
10. AGB-Änderungen
foxstudy ist berechtigt, jederzeit Änderungen an den AGB vorzunehmen. Sie bringt diese den Teilnehmern online oder in anderer geeigneter Form zur Kenntnis. Werden die Änderungen nicht innert 10 Tagen abgelehnt, so gelten sie als akzeptiert.
 
11. Gerichtsstand
Für alle Rechtsbeziehungen mit foxstudy ist Schweizer Recht unter Ausschluss kollisionsrechtlicher Normen anwendbar. Gerichtsstand ist Zürich.
 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an foxstudy, info@foxstudy.ch. Datum 31.03.2021 V4