Datenschutzerklärung Zusammenfassung
Worum geht es?

Die Datenschutzerklärung beschreibt, wie und wozu wir Personendaten erheben, bearbeiten und verwenden. Sie gilt für alle Geschäftsbereiche der foxstudy GmbH.

Welche Daten werden über mich bearbeitet?

Immer, wenn Sie mit uns interagieren, werden auch Personendaten bearbeitet, z.B. wenn Sie sich für einen unserer Kurse anmelden. 

Wem werden Personendaten weitergegeben?

Ihre Personendaten werden innerhalb der foxstudy GmbH genutzt. Ausserhalb der foxstudy GmbH werden Personendaten grundsätzlich nur an Dienstleister weitergegeben, die Personendaten in unserem Auftrag und nach unseren Instruktionen bearbeiten, oder wenn wir gesetzlich zu einer Weitergabe verpflichtet oder berechtigt sind. 

Wie sicher sind meine Daten?

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Unsere Mitarbeiter haben nur Zugriff auf Personendaten, wenn dies für die Erfüllung ihrer Funktion erforderlich ist. Wir treffen zudem umfassende technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen, um Ihre Personendaten vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Wir nehmen laufend Verbesserungen unserer Sicherheitsmassnahmen vor und passen sie dem aktuellen Stand der Technik an. 

An wen kann ich mich bei Fragen zur Datenschutzerklärung wenden?

Wenn Sie Fragen zu unserer Bearbeitung Ihrer Personendaten haben, können Sie sich gerne per Mail an uns wenden: info@foxstudy.ch

Datenschutzerklärung

1.      Worum geht es in dieser Datenschutzerklärung?

2.      Wer sind wir?

3.      Für wen und wofür ist diese Datenschutzerklärung bestimmt?

4.      Was sind „Personendaten“ und was heisst „Bearbeitung“?

5.      Welche Personendaten bearbeiten wir zu welchen Zwecken?

6.      Gestützt auf welche Rechtsgrundlagen bearbeiten wir Personendaten?

7.      Wem geben wir Ihre Personendaten weiter?

8.      Wann geben wir Ihre Personendaten ins Ausland bekannt?

9.      Führen wir Profilierungen durch?

10.    Führen wir automatisierte Einzelfallentscheidungen durch?

11.    Wie schützen wir Ihre Personendaten?

12.    Wie lange speichern wir Ihre Personendaten?

13.    Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Personendaten?

14.    Änderungen dieser Datenschutzerklärung

 

1. Worum geht es in dieser Datenschutzerklärung? 

Datenschutz ist Vertrauenssache, und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Vertrauen beginnt mit Transparenz. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie deshalb, wie und wozu wir Ihre Personendaten erheben, bearbeiten und verwenden.

Sie erfahren in dieser Datenschutzerklärung unter anderem:

  • welche Personendaten wir über Sie erheben und bearbeiten;

  • wann wir Ihre Personendaten erheben;

  • zu welchem Zweck wir Ihre Personendaten verwenden;

  • wie lange wir Ihre Personendaten aufbewahren;

  • wer Zugang zu Ihren Personendaten hat; und

  • welche Rechte Sie mit Bezug auf Ihre Personendaten haben.

Es ist uns ein Anliegen, Sie über die Bearbeitung Ihrer Personendaten umfassend zu informieren. Wir möchten Sie aber nicht mit unnötigen Informationen überladen. Sie finden deshalb an verschiedenen Stellen dieser Datenschutzerklärung die Möglichkeit, weiterführende Informationen anzeigen zu lassen, wenn Sie einen Aspekt vertiefen möchten. 

Wir haben diese Datenschutzerklärung an der europäischen Datenschutz-Grundverordnung - kurz DSGVO - ausgerichtet. Es ist unser Anspruch, den hohen Schutz der DSGVO im Grundsatz allen unsere Kunden zu gewährleisten, deren Personendaten wir bearbeiten - unabhängig davon, ob die DSGVO im Einzelfall anwendbar ist oder nicht. 

 

2. Wer sind wir? 

Für die Datenbearbeitungen nach dieser Datenschutzerklärung ist grundsätzlich die foxstudy GmbH, Hausacherstrasse 27, 8122 Binz (CHE-340.304.382) verantwortlich („wir“ oder „uns“).

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder die Bearbeitung Ihrer Personendaten können Sie uns gerne wie folgt kontaktieren:

foxstudy GmbH 
Hausacherstrasse 27
8122 Binz

info@foxstudy.ch

078 601 72 70

 

3. Für wen und wofür ist diese Datenschutzerklärung bestimmt? 

Die Art und Weise, wie wir Ihre Personendaten verarbeiten, ist für die meisten unserer Angebote ähnlich. Diese Datenschutzerklärung gilt daher für die Bearbeitung von Personendaten in allen unseren Geschäftsbereichen.

Diese Datenschutzerklärung gilt unabhängig davon, über welchen Kanal Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. telefonisch, in einem Online-Shop, auf einer Webseite, in einer App, über ein soziales Netzwerk, auf einer Veranstaltung etc. Diese Datenschutzerklärung ist sowohl auf die Bearbeitung von bereits erhobenen als auch von zukünftigen Personendaten anwendbar. Für bestimmte Angebote und Leistungen können zudem zusätzliche Datenschutzbestimmungen gelten, die ergänzend zu dieser Datenschutzerklärung Anwendung finden.

 

4. Was sind „Personendaten“ und was heisst „Bearbeitung“? 

Das Datenschutzrecht regelt die Bearbeitung von Personendaten. Das gilt auch für diese Datenschutzerklärung. "Personendaten" (oder auch „personenbezogene Daten“) sind sämtliche Informationen, die mit einer bestimmten natürlichen Person in Verbindung gebracht werden können, d.h. mit einem Menschen. „Bearbeitung“ (oder auch „Verarbeitung“) meint jeden Umgang mit Ihren Personendaten. 

 

5. Welche Personendaten bearbeiten wir zu welchen Zwecken? 

Je nach Anlass und Zweck bearbeiten wir unterschiedliche Personendaten. Sie finden nähere Angaben dazu in diesem Abschnitt und häufig auch in allgemeinen Geschäftsbedingungen, Teilnahmebedingungen und ähnlichen Bestimmungen. Ihre Personendaten erheben wir dabei grundsätzlich direkt von Ihnen, z.B. wenn Sie uns Daten übermitteln, mit uns kommunizieren, unsere Angebote nutzen oder unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Sie können aber auch aus anderen Quellen erhoben werden, z.B. von Dritten wie etwa Wirtschaftsauskunfteien, Medienbeobachtungsunternehmen, Anbietern von Online-Diensten wie z.B. Anbietern von Internet-Analysediensten, Finanzdienstleistern bei Zahlungen, Adresshändlern, aus öffentlichen Registern, aus den Medien, aus dem Internet usw. 

Unter anderem bearbeiten wir Personendaten in den nachstehenden Situationen. Zu jedem Anlass einer Datenbearbeitung können Sie ausführlichere Angaben aufrufen zu den einzelnen Bearbeitungszwecken, den dafür bearbeiteten Personendaten, der anwendbaren Rechtsgrundlage und einer allfälligen Verpflichtung, uns die betreffenden Personendaten bekanntzugeben. Beachten Sie dabei bitte, dass eine abschliessende Aufzählung in vielen Fällen unmöglich ist.

Kommunikation

Wir bearbeiten Personendaten, wenn Sie mit uns oder wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen, z.B. wenn Sie uns kontaktieren. Dabei genügen uns in der Regel Angaben wie Name und Kontaktdaten, der Zeitpunkt der betreffenden Mitteilungen und ihr Inhalt, der auch Personendaten Dritter umfassen kann. Diese Daten verwenden wir, damit wir Ihnen Auskunft geben oder Mitteilungen machen, Ihr Anliegen bearbeiten und mit Ihnen kommunizieren können und zur Qualitätssicherung und Schulung.

Kauf und Inanspruchnahme von Leistungen

Wir bearbeiten Personendaten, wenn Sie Leistungen von uns in Anspruch nehmen, z.B. wenn Sie bei uns einen Kurs buchen. Dabei bearbeiten wir Ihre Personendaten z.B. im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen und Verträgen oder zur Rechnungsstellung. Bspw. erheben wir Informationen darüber, welche Käufe Sie wann und wie häufig tätigen, um Angaben über Ihre Vorlieben und Affinitäten zu bestimmten Produkten oder Dienstleistungen abzuleiten. Diese Angaben helfen uns dabei, Sie gezielt über weitere Angebote zu informieren und unser Angebot stärker auf die Nachfrage auszurichten.

Besuch von Webseiten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, bearbeiten wir je nach Angebot und Funktionalität Personendaten. Dazu gehören technische Daten wie z.B. Angaben über den Zeitpunkt des Zugriffs auf unsere Webseite, die Dauer des Besuchs, die aufgerufenen Seiten und Angaben über das verwendete Gerät (z.B. Tablet, PC oder Smartphone). Wir verwenden diese Daten zur Bereitstellung der Webseite, aus Gründen der IT-Sicherheit und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Webseite. Wir verwenden zudem auch "Cookies" und ähnliche Technologien. Cookies sind Dateien, die auf dem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Sie sind in vielen Fällen für die Funktionalität der Webseite erforderlich und werden nach dem Besuch automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben für eine bestimmte Dauer gespeichert und dienen der Personalisierung des Angebots oder ermöglichen es uns, Ihnen gezielt Werbung anzuzeigen. Wir verwenden zudem Cookies und Technologien von Drittanbietern in den USA oder weltweit, z.B. für Analyse-Dienste von Anbietern wie z.B. Google oder Zusatzfunktionen von Anbietern wie z.B. Facebook, die dazu führen können, dass der betreffende Anbieter Daten über Sie erhält. Sie haben die Möglichkeit, Cookies abzulehnen bzw. zu deaktivieren und damit die Bearbeitung der von einem Cookie erzeugten Daten zu verhindern, indem Sie Ihr Endgerät entsprechend konfigurieren oder ein entsprechendes Browser-Add-on installieren. Dies kann allerdings dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen der Webseite nutzen können.

Information und Direktmarketing

Wir bearbeiten Personendaten soweit rechtlich zulässig zum schriftlichen oder elektronischen Versand von Informations- und Werbemitteilungen, sofern Sie nicht den Erhalt solcher Mitteilungen abgelehnt oder dieser Bearbeitung widersprochen haben. Wir bearbeiten z.B. Ihre Kontaktdaten, damit wir die entsprechenden Mitteilungen personalisieren und Ihnen zustellen können. Bei E-Mail-Newslettern, Push-Nachrichten und anderen elektronischen Mitteilungen können wir zudem Angaben über Ihre Nutzung der Mitteilungen bearbeiten (z.B. ob Sie in einer E-Mail eingebettete Bilder heruntergeladen, d.h. die E-Mail geöffnet haben), damit wir Sie besser kennenlernen, unsere Angebote genauer auf Sie ausrichten und unsere Angebote generell verbessern zu können. Sie können die Bearbeitung der Nutzungsdaten in der Regel in Ihrem E-Mail-Programm blockieren, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Teilnahme an Anlässen

Wenn wir Anlässe durchführen, bearbeiten wir ebenfalls Personendaten. Dazu gehören Name und Post- bzw. E-Mail-Adresse der Teilnehmer bzw. Interessenten und je nachdem weitere Daten, z.B. Ihr Geburtsdatum. Wir bearbeiten diese Angaben für die Durchführung der Kundenanlässe, aber auch, um mit Ihnen in direkten Kontakt zu treten und Sie besser kennenzulernen. Weitere Angaben dazu finden Sie jeweils in den entsprechenden Teilnahmebedingungen.

Administration

Wir bearbeiten Personendaten für unsere Administration. Wir bearbeiten Personendaten auch für Buchhaltungs- und Archivierungszwecke und generell für die Prüfung und Verbesserung interner Abläufe.

Einhaltung rechtlicher Anforderungen

Wir bearbeiten Personendaten, um rechtliche Vorgaben einzuhalten und Verstösse zu verhindern und aufzudecken. Dazu gehören z.B. die Entgegennahme und Bearbeitung von Beschwerden und anderen Meldungen, interne Untersuchungen oder die Offenlegung von Unterlagen gegenüber einer Behörde, wenn wir dazu einen sachlichen Grund haben oder rechtlich dazu verpflichtet sind. Dabei können wir jeweils auch Personendaten Dritter bearbeiten.

Rechtswahrung

Wir bearbeiten Personendaten in unterschiedlichen Konstellationen, um unsere Rechte zu wahren, z.B. um Ansprüche gerichtlich, vor- oder aussergerichtlich und vor Behörden im In- und Ausland durchzusetzen oder uns gegen Ansprüche zu verteidigen. Dabei können wir Ihre Personendaten und Personendaten Dritter bearbeiten oder Personendaten an Dritte im In- und Ausland weitergeben, soweit dies erforderlich und zulässig ist.

 

6. Gestützt auf welche Rechtsgrundlagen bearbeiten wir Personendaten? 

Je nach Zweck der Datenbearbeitung stützt sich unsere Bearbeitung von Personendaten auf unterschiedliche Rechtsgrundlagen. Wir können Personendaten insbesondere dann bearbeiten, wenn die Bearbeitung:

  • für die Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person erforderlich ist;

  • für die Wahrnehmung berechtigter Interessen erforderlich ist;

  • auf einer wirksamen Einwilligung beruht, die nicht widerrufen wurde; und/oder

  • zur Einhaltung von in- oder ausländischen Rechtsvorschriften erforderlich ist.

Eine Datenübermittlung ins Ausland erfolgt nur unter den in Ziffer 8 genannten Voraussetzungen.

Sie finden in Ziffer 5 weitere Angaben, auf welchen Rechtsgrundlagen die betreffende Datenbearbeitung typischerweise beruht. Aufgrund der Komplexität vieler Datenbearbeitungen ist es allerdings nicht ausgeschlossen, dass im Einzelfall – je nach den Umständen – auch andere Rechtsgrundlagen zur Anwendung kommen.

 

7. Wem geben wir Ihre Personendaten weiter? 

Unsere Mitarbeiter haben nur Zugriff auf Ihre Personendaten, wenn dies für die beschriebenen Zwecke und die Tätigkeit der betreffenden Mitarbeiter erforderlich ist. Sie handeln dabei nach unseren Weisungen und sind im Umgang mit Ihren Personendaten zu Vertraulichkeit und Verschwiegenheit verpflichtet.

Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Informationen an andere Unternehmen erfolgt ausschliesslich im nachfolgend beschriebenen Umfang. In keinem Fall verkaufen wir Ihre Personendaten an Dritte. Wir betreiben keinen Handel mit Personendaten.

Wir können Ihre Personendaten ferner an externe Unternehmen weitergeben, wenn wir deren Dienstleistungen in Anspruch nehmen („Auftragsdatenbearbeiter“). Wir stellen durch die Auswahl der Auftragsdatenbearbeiter und durch geeignete vertragliche Vereinbarungen sicher, dass der Datenschutz während der gesamten Bearbeitung Ihrer Personendaten auch durch Auftragsdatenbearbeiter sichergestellt ist. Unsere Auftragsdatenbearbeiter sind verpflichtet, die Personendaten ausschliesslich in unserem Auftrag und nach unseren Instruktionen zu bearbeiten sowie geeignete technische und organisatorische Massnahmen zur Datensicherheit zu treffen.

In Einzelfällen ist es zudem möglich, dass wir Personendaten an andere Dritte auch zu deren eigenen Zwecken weitergeben, z.B. wenn wir zu einer Weitergabe gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind. In diesen Fällen ist der Empfänger der Daten datenschutzrechtlich ein eigener Verantwortlicher.

 

8. Wann geben wir Ihre Personendaten ins Ausland bekannt? 

Die in Ziffer 7 genannten Empfänger Ihrer Personendaten können sich jeweils auch im Ausland befinden – auch ausserhalb der EU bzw. des EWR. Die betreffenden Länder verfügen möglicherweise nicht über Gesetze, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang wie in der Schweiz oder in der EU bzw. dem EWR schützen. Sollten wir Ihre Personendaten in einen solchen Staat übermitteln, stellen wir den Schutz Ihrer Personendaten in angemessener Weise sicher.

 

9. Führen wir Profilierungen durch? 

Unter „Profilierung“ verstehen wir einen Vorgang, bei dem Personendaten automatisiert bearbeitet werden, um persönliche Aspekte zu analysieren oder vorherzusagen. Wir führen keine Profilierungen durch. 

 

10. Führen wir automatisierte Einzelfallentscheidungen durch? 

Als „automatisierte Einzelfallentscheidung“ gelten Entscheidungen, die vollständig automatisiert erfolgen, d.h. ohne relevanten menschlichen Einfluss, und die Ihnen gegenüber negative rechtliche Wirkungen oder andere, ähnlich negative Wirkungen haben. Wir führen keine automatisierten Einzelfallentscheidungen durch.

 

11. Wie schützen wir Ihre Personendaten? 

Wir treffen angemessene Sicherheitsmassnahmen technischer Natur (z.B. Verschlüsselung, Pseudonymisierung, Protokollierung, Zugriffsbeschränkung, Datensicherung etc.) und organisatorischer Natur (z.B. Weisungen an unsere Mitarbeiter, Vertraulichkeitsvereinbarungen, Überprüfungen etc.), um die Sicherheit Ihrer Personendaten zu wahren, um sie gegen unberechtigte oder unrechtmässige Bearbeitungen zu schützen und der Gefahr des Verlusts, einer unbeabsichtigten Veränderung, einer ungewollten Offenlegung oder eines unberechtigten Zugriffs entgegenzuwirken. Sicherheitsrisiken lassen sich jedoch generell nicht ganz ausschliessen; gewisse Restrisiken sind meistens unvermeidbar.

 

12. Wie lange speichern wir Ihre Personendaten? 

Wir speichern Ihre Personendaten in personenbezogener Form, solange es für den konkreten Zweck, für den wir sie erhoben haben, erforderlich ist, bei Verträgen in der Regel zumindest für die Dauer der Vertragsbeziehung. Wir speichern Personendaten ferner, wenn wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben. Das kann insbesondere dann der Fall sein, wenn wir Personendaten benötigen, um Ansprüche durchzusetzen oder abzuwehren, zu Archivierungszwecken und zur Gewährleistung der IT-Sicherheit.

 

13. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Personendaten? 

Sie haben das Recht, Datenbearbeitungen zu widersprechen, wenn wir Ihre Personendaten auf Basis eines berechtigten Interesses bearbeiten und die weiteren anwendbaren Voraussetzungen erfüllt sind. Sie können ausserdem Datenbearbeitungen im Zusammenhang mit Direktwerbung (z.B. Werbe-E-Mails) jederzeit widersprechen.

Soweit die jeweils anwendbaren Voraussetzungen erfüllt und keine gesetzlichen Ausnahmen anwendbar sind, haben Sie zudem das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Datenbearbeitung und das Recht, die von Ihnen bereitgestellten Personendaten in einem gängigen Format zu erhalten. Sie haben zudem das Recht, uns gegebenenfalls erteilte Einwilligungen zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenbearbeitung berührt wird. 

Es steht Ihnen ausserdem frei, bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde gegen die Art und Weise der Bearbeitung Ihrer Personendaten Beschwerde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Datenbearbeitung gegen geltendes Recht verstösst.

 

Zuständige Aufsichtsbehörde in der Schweiz ist der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB)

14. Änderungen dieser Datenschutzerklärung 

Diese Datenschutzerklärung kann im Lauf der Zeit angepasst werden, insbesondere wenn wir unsere Datenbearbeitungen ändern oder wenn neue Rechtsvorschriften anwendbar werden. Generell gilt für Datenbearbeitungen jeweils die Datenschutzerklärung in der bei Beginn der betreffenden Bearbeitung aktuellen Fassung.

Version 1.0 / August 2020